Dezember, Bienenlieb

Liebe Imkerinnen und Imker,

jetzt steht der Winter vor der Tür. Anfang Dezember – etwas früher oder später – steht bei den gesunden Völkern die Restentmilbung an. Die Völker sollten von sich aus brutfrei sein – der ideale Zeitpunkt für die Behandlung. Völker, die es nicht überlebt haben, gleich vom Bienenstand entfernen und die Waben einschmelzen. Futterwaben aus diesen Völkern sollten auch eingeschmolzen werden (Krankheiten)! Ansonsten kümmern wir uns um Weihnachtsgeschenke, verkaufen Honig auf Adventmärkten und denken über das nächste Jahr nach.

Jahreskalender

In der Mitte dieser Ausgabe findet ihr eine herausnehmbare Doppelseite. Der Jahreskalender für ImkerInnen, eine Kombination aus den Monatsinfos und dem phänologischen Kalender mit seinen zehn Jahreszeiten.  Die Phänologie (altgriechisch φαίνω phaíno, deutsch „ich erscheine“ und -logie)]. Der „phänologischen Kalender“ orientiert sich an Entwicklungsstadien typischer Pflanzen (phänologischer Zeigerpflanzen) und an dem Verhalten der Tiere.

Phänosaison Bayern 2018 – Durchschnitt und Abweichungen in der natürlichen Entwicklung der Pflanzen.

Die Entwicklung der Honigbienenvölker ist eng an die Umgebungsbedingungen gebunden. Somit spielen die natürliche Entwicklung im Jahreslauf und die jährlich auftretenden Schwankungen eine sehr große Rolle. Der Kalender zeigt den durchschnittlichen Jahresverlauf der letzten 25 Jahre. Die Grafik der ZAMG vom 28.10.2018 zeigt die Abweichungen zu diesem durchschnittlichen Jahresverlauf sehr deutlich: alle mittel- und dunkelroten Markierungen sind deutlich frühere oder extrem frühere Eintrittstermine. Aktuelle Untersuchungen zeigen in Wintern nach einem Jahr mit früherem Entwicklungs- und Trachtbeginn eine deutlich höhere Quote an Winterverlusten. Die Varroa-Milben haben in diesen Jahren mehr Entwicklungszyklen, für die Bienen reduziert sich die Ruhedauer über den eigentlich sehr langen Winter. Dieser dauert nach dem phänologischen Kalender 106 Tage, das sind immerhin 30 Prozent des Jahres. Somit spielen diese Faktoren neben dem Standort der Bienenvölker und der Betreuungsqualität durch uns ImkerInnen eine sehr wichtige Rolle.

Vorbereitungen

Der Winter ist die ideale Zeit, um sich gedanklich und materiell auf die nächste Saison vorzubereiten. Es gibt etliche Vorträge in den Vereinen und Verbänden, etwas Zeit sollte auch für Fachliteratur sein. Nachstehend ein paar Bücher als Empfehlung, die mir persönlich sehr gut gefallen:

Phänomen Honigbiene von Jürgen Tautz (03/2007), Spektrum-Akademischer Vlg, EUR 25,70
Bienengemäß imkern von Günter Friedmann, Angelika Sust (0/2016), BLV Buchverlag, EUR 25,70
Die Reise des Wanderimkers von Johannes Gruber, Nina Wessely (08/2017),
Edition Loewenzahn, EUR 29,90
Bienenwachs Werkstatt von Petra Ahnert (02/2016), Landwirtschaftsverlag, EUR 18,50
Die Biene von Noah Wilson-Rich (02/2015), Haupt Verlag AG, EUR 30,80
Die Geschichte der Bienen von Maja Lunde (09/2018), btb Taschenbuch, EUR 11,40
Praxishandbuch thermische Varroa-Bekämpfung, Wolfgang Wimmer, Eigenverlag, EUR 12,00

Monatsinfo

Es war mir eine große Freude euch in diesem Jahr mit den Monatsinfos begleiten zu dürfen. Danke für eure Rückmeldungen zu den Artikeln! Sehr viele Wege führen zum Ziel und es wird nie eine fertige Anleitung für die Imkerei geben können. Am Wichtigsten ist es für mich, ein gutes Gefühl für die Bienen weiterzugeben und Denkanstöße zu liefern. Jeder soll für sich die Dinge hinterfragen und verstehen, nur so lässt sich der eigene Weg finden, auf dem man dann trittsicher und erfolgreich unterwegs ist.

In diesem Sinne wünsche ich euch frohe Weihnachten, einen guten Rutsch und
ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr!
Daniel

Vorlagen

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Teile das

Copy Link to Clipboard

Copy